Öffentliche Bekanntmachung BPlan „Wiesfeld – Erweiterung“

Öffentliche Bekanntmachung über die Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und Träger öffentlicher Belange (§§ 3 Abs. 2 und 4 Abs. 2 BauGB) zum Bebauungsplan „Wiesfeld – Erweiterung“

 

Beteiligung der Öffentlichkeit – Öffentliche Auslegung (§ 3 Abs. 2 BauGB)

Der Gemeinderat der Gemeinde Mödingen hat am 03.08.2021 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Entwurf des Bebauungsplans „Wiesfeld-Erweiterung“ gem. § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen und nach § 4 Abs. 2 BauGB die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich von der Planung tangiert werden kann, zum Planentwurf einzuholen.

Das Plangebiet befindet sich im Süden von Bergheim in der Gemeinde Mödingen.

Maßgebend sind die Planzeichnung und der Textteil des Bebauungsplans mit den örtlichen Bauvorschriften und Begründung von Gansloser Ingenieure I Planer I Architekten vom 02.08.2021.

Eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB wird gem. § 13a Abs. 3 Nr. 1 BauGB nicht durchgeführt. Von der frühzeitigen Unterrichtung und Erörterung nach § 3 Abs. 1 BauGB und § 4 Abs. 1 BauGB wird gem. § 13 Abs. 2 BauGB abgesehen.

 

Der Geltungsbereich ergibt sich aus dem Planentwurf von Gansloser Ingenieure I Planer I Architekten vom 02.08.2021 und umfasst die Grundstücke Flur-Nr. 136/1, 136/6, 136/7, 136/8, 136/9, 136/10, 136/11, 136/12, 136/13, 136/14, 136/15, 136/16, 136/17, 136/18, 136/19, 136/20, 136/21, 136/22, 136/23, 136/24, 136/25, 136/26, 136/27, 136/28, 136/29, 136/30, 137, 137/1, 137/2, 137/3, 137/4, 137/5, 137/6, 1066/7, 1066/15, 1071/2, 1071/3 und Teilflächen der Grundstücke Flur-Nr. 146, 152, 1066/14 und 1071/1, Gemarkung Bergheim.

 

 

Ausschnitt Vorentwurf des Bebauungsplans „Wiesfeld-Erweiterung“ vom 02.08.2021, unmaßstäblich, genordet

 

Der Entwurf des Bebauungsplans „Wiesfeld-Erweiterung“ mit Planteil, Textteil und örtlichen Bauvorschriften sowie Begründung von Gansloser Ingenieure I Planer I Architekten vom 02.08.2021 mit Baugrundgutachten vom 12.06.2012 vom Institut für Materialprüfung Dr. Schellenberg Leipheim GmbH & Co.KG, Geruchsimmissionsgutachten vom 11.03.2021 von ACCON GmbH und Fachbeitrag spezielle artenschutzrechtliche Prüfung vom 21.07.2021 von Johanna Keil Dipl.Ing. (FH) Landschaftsarchitektin, liegt im Rahmen der öffentlichen Auslegung gem. § 3 Abs. 2 BauGB

in der Zeit vom 16.08.2021 bis 20.09.2021

im Rathaus der Verwaltungsgemeinschaft Wittislingen, Marienplatz 6, 89426 Wittislingen, während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme aus. Hier kann sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten.

Während der Auslegungsfrist kann sich die Öffentlichkeit zur Planung äußern und es können Stellungnahmen vorgebracht werden. Über diese entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung.

Darüber hinaus kann der Planentwurf vom 02.08.2021 online auf der Homepage der Verwaltungsgemeinschaft Wittislingen (https://vg-wittislingen.de/, unter der Rubrik Bauplätze&Gewerbeflächen – Mödingen – Bebauungspläne) während der Auslegungszeit eingesehen werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan gem. § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben können.

 

Mödingen, 06.08.2021

Walter Joas, 1. Bürgermeister