Stellenanzeige Ordnungsamt April 2017

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Wittislingen

(drei Mitgliedsgemeinden, ein Schulverband, ca. 4.600 Einwohner)

im Landkreis Dillingen a.d. Donau

sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Verwaltungsfachangestellte/n (VFA-K oder AL I) in Teilzeit (25 Std. / Wo.)

für das

Ordnungs- und Sozialamt

(unbefristet)

Ihr Aufgabenbereich:

Beratung bei der Rentenantragstellung und bei allgemeinen Rentenangelegenheiten, insbesondere im Bereich der Landwirtschaftlichen Alterskasse

• Verwaltung von Fundsachen

Vertretung im Gewerbewesen (An-, Ab- und Ummeldungen)

• Fischereirecht

• Gastschulrecht

Beratung in Sozial- und Müllangelegenheiten, sowie die Ausstellung von Parkerleichterungen

Ihr Profil:

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (VFA-K) bzw. Abschluss des Angestelltenlehrgang I oder der Laufbahnprüfung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst (2. Qualifikationsebene)

Kenntnisse im öffentlichen Recht, im Rentenrecht und in den sonstigen einschlägigen Vorschriften (StVO, GastG usw.) bzw. die Bereitschaft, sich zügig in diese einzuarbeiten

gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Held – Regisafe, evtl. AdKomm – Software)

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 5 TVöD bewertet.

Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 24. April 2017 schriftlich an die Verwaltungsgemeinschaft Wittislingen, Marienplatz 6, 89426 Wittislingen oder elektronisch an zentrale@vg-wittislingen.de.

Für weitere Informationen steht Ihnen der Gemeinschaftsvorsitzende Herr Müller oder der Geschäftsstellenleiter Herr Steinwinter, unter Tel.: 09076/9509-0 gerne zur Verfügung.

 

Download Stellenanzeige Ordnungsamt April 2017

Breitbandausbau

Förderung der Breitbandversorgung

Die EU-Kommission hat am 10.07.2014 die überarbeiteten Förderrichtlinien des Freistaats Bayern genehmigt. Mit der Förderrichtlinie will der Freistaat Bayern bis 2018 den Aufbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes in ganz Bayern unterstützen. Gegenüber den bisher geltenden Förderrichtlinien ergeben sich folgende wesentliche Änderungen:

Aus bisher 19 Verfahrensschritten werden 9 Module. Einige Schritte (z. B. Bedarfs-ermittlung) entfallen komplett.
Die Beschränkung der Förderung auf Gewerbe- u. Kumulationsgebiete entfällt. Die Kommunen können das jeweilige Fördergebiet selbst definieren.

Das Ingenieurbüro Ledermann unterstützt die Gemeinden Mödingen, Wittislingen und Ziertheim beim Breitbandförderprogramm und hat hierfür folgende Webseiten eingerichtet.
http://breitband-dillingen.de/index.php/breitbandausbau/moedingen

http://breitband-dillingen.de/index.php/breitbandausbau/wittislingen

http://breitband-dillingen.de/index.php/breitbandausbau/ziertheim